Đầu bếp – Kochen auf Vietnamesisch

Đầu bếp – Kochen auf Vietnamesisch

19. August 2018 0 Von Marie-Therese

Ein Kochkurs in Vietnam vereinte wohl zwei meiner absoluten Lieblingsbeschäftigungen: Das Kennenlernen neuer Kulturen und das Kochen – mit anschließendem Essen, natürlich. Im wunderschönen Städtchen Hội An, das ich euch wirklich mehr als empfehlen kann, buchte ich die Bay Mau Eco Cooking Tour ganz leicht vom Hotel aus – für knapp 30 Euro konnte ich dabei einen ganzen Tag lang in die traditionelle vietnamesische Küche eintauchen und viele neue Ideen sammeln.

Am Morgen wurden zunächst alle Kursteilnehmer von unserer Leiterin Nhi mit einem großen Van abgeholt. Bevor aber der Kochlöffel geschwungen werden konnte, musste zunächst auf dem lokalen Markt alles für die jeweiligen Speisen besorgt werden. Neben zahlreichen Obst- und Gemüsesorten reihten sich frischer Fisch, Fleisch und verschiedenste Gewürze auf und ließen mein kleines Kochherz höher schlagen.
Nhi erklärte uns dabei, was wir heute alles zubereiten und welche Zutaten wir dafür benötigen würden. Auf dem Speiseplan sollte die traditionelle Suppe Phở, die berühmt berüchtigten Sommerrollen Goi Cuon mit passender Erdnuss-Soße, ein einfaches, aber doch sehr leckeres Nudelgericht namens Mì xào hải sản und vietnamesische Crepes Banh Xeo stehen. Also teilten wir uns auf und besorgten alles Notwendige für unser kulinarisches Menü.

Nach erfolgreicher Einkaufstour fuhren wir im Anschluss mit traditionellen Nusschalen-Booten über den Fluss zu unserer eigentlichen Cooking-Class – inmitten der Natur war bereits ein riesiges Kochparadies vorbereitet wurden. Töpfe, Pfannen und vieles Weiteres waren auf großen Holztischen zu finden. Ausgestattet mit einer schicken Kochmütze und passender Schürze machten wir uns auch gleich an den Herd. Nhi zeigte uns dabei mit zahlreichen Tipps und Tricks die vier super leckeren Gerichte und stand jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Damit auch ihr ein wenig frischen Wind in eure Rezeptideen bringen könnt, habe ich hier ein ganz simples und echt leckeres Gericht zum Nachkochen für euch:

Mì xào hải sản / Nudeln mit Garnelen und frischem Gemüse 

Für 2 Portionen braucht ihr:

50 Gramm Garnelen
100 Gramm asiatische Eiernudeln
200 Gramm Pak Choi
1 Zwiebel
2-3 Möhren
Soya Sauce
Seasoning Sauce
Salz
Zucker
Pfeffer
1 Knoblauchzehe
Frischer Koriander (nach Wahl)

Kocht zuerst die Eiernudeln für 2 Minuten in heißem Wasser, nehmt sie anschließend heraus und lasst sie gut abtropfen. Wascht den Pak Choi, schält Zwiebel und Möhren und schneidet alles in kleine mundgerechte Stücke. Legt das Gemüse allerdings erstmal wieder beiseite, denn nun beginnt das eigentliche Kochen.

Gebt in eine große Pfanne etwas Öl und schwitzt den klein geschnittenen oder gepressten Knoblauch an. Dazu kommen nun die Shrimps, 2 Teelöffel Seasoning Sauce und jeweils 1 Teelöffel Salz, Pfeffer, Zucker und Soya Sauce. Das Ganze wird dabei für 1 Minute auf mittlerer Hitze gedünstet. Anschließend kommen die etwas stärkeren Enden des geschnittenen Pak Chois, Möhren und die Zwiebel hinzu. Nach 2 Minuten werden die Pak Choi Blätter mitsamt den bereits gekochten Eiernudeln hinzugefügt und für weitere 2 Minuten angedünstet. Gebt, je nach Belieben, zum Schluss noch etwas frischen Koriander über alles – ich allerdings lasse den Teil gerne aus.
Schon habt ihr ein frisches vietnamesisches Gericht in unter 10 Minuten.

Viel Spaß beim Nachkochen!